10/03/2012

Me-made Mittwoch: Cord und Streifen


Es ist Mittwoch der dritte Oktober, ein Feiertag und bevor ich den ganzen Tag im Pyjama, der übrigens auch selber genäht ist, rumhänge, habe ich mir die Mühe gemacht und etwas "Richtiges" angezogen. Die Hose entstand vor kurzem nach meinem neuen Lieblingshosenschnitt im Stil einer Colette Clover-Hose. Mein Schnitt ist aus einer alten Burda, Ausgabe 07/2002 das Modell 130. Ich habe mir erst ein Probemodell genäht und dann den Schnitt in der Schrittkurve etwas verändert. Nun passt die Hose genauso, wie ich es mag. Natürlich wäre es noch toller, wenn die Hose an den Knien nicht solche Falten werfen würd, aber irgendwie sieht das ja auch ganz nett aus, nicht wahr? Ich habe die nervige Angewohnheit entwickelt überall und bei jedem den ich sehe auf die Passform der Hose zu achten. Dabei stelle ich immer wieder fest, dass es kaum jemanden gibt, der eine Hose trägt die nirgendwo Falten wirft besonders im Bereich unter dem Po und in den Kniekehlen.
Ich denke, dass meine Falten in den Kniekehlen daran liegen, dass der Übergang von Oberschenkel zu Unterschenkel etwas krass ist, aber es soll nun mal skinny sein.

Das Shirt ist auch nach einem Burdaschnitt entstanden, ich weiß nur gerade nicht welche Ausgabe. Im Magazin ist das Shirt mit verschiedenen unifarbenen Stoffen genäht. Ich habe mich für diesen Streifenstoff entschieden und die Streifen an den seitlichen Einsätzen schräg zum Fadenverlauf zugeschnitten. Dadurch ist das Shirt etwas interessanter. Wunderbarerweise haben die Streifen überall einigermaßen aufeinader gepasst. Vorne sitzt das Shirt super, im Rücken hätte ich vielleicht eine Anpassung für ein Hohlkreuz machen sollen, aber hinterher ist man immer schlauer. Ich habe eigentlich kein starkes Hohlkreuz, dachte ich zumindest immer, aber man lernt beim Nähen immer etwas Neues über seine Figur.
Demnächst möchte ich das Shirt nochmal nähen, dann kombiniere ich einen unifarbenen Stoff und einen gemusterten Jersey, das sieht bestimmt auch gut aus.

So, nun werde ich mir noch die Zeit nehmen und beim Me-made Mittwoch Blog vorbeischauen und gucken, was die anderen Damen so Schönes genäht haben. Viel Dank an die Moderation geht diesmal an Wiebke.

Kommentare:

  1. grosse klasse! ich hab erstmal gedacht, es kann ncith sein,dass die clover auf einmal richtig sitzt! und dann hab ich gelesen,dass du sie so gekonnt verändert hast.
    also, kompliment! grosse kalsse ! super hose!

    AntwortenLöschen
  2. Your Clovers look great, very nice.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...